Kapellen-Turm

Die Glocken läuten nicht!

Bitte weiter spenden!

Spendenprojekt Kapellenturm – Glockenturm und Glocke(n)
Dank der zahlreichen Spenden in 2017 und 2018 konnte unser Spendenprojekt Kapellenturm erfolgreich abgeschlossen werden.
Dachten wir!
Leider hat sich bei einer vertiefenden Bestandsaufnahme herausgestellt, dass auch der Glockenstuhl im Kapellenturm stark beschädigt ist und vor allem auch die Glocke selbst dringend repariert werden muss. Zudem wurde überraschender Weise entdeckt, dass wohl im Originalzustand eine zweite Glocke aufgehängt war. Sie muss zu einer der beiden Kriegszeiten das Opfer einer Metallspende geworden sein.
Diese zweite Glocke neu zu beschaffen wäre eine tolle Sache, hat aber natürlich keine Priorität. Der Glockenstuhl jedoch sollte wenigstens die eine Glocke für die nächsten 200 Jahre halten können und deren Geläut endlich wieder zu vernehmen empfinden wir auch als ein dringendes „Muss”.

Bitte weiter spenden!
Rudolf Perner von der Glockengießerei Perner GmbH aus Passau hat die notwendigen Maßnahmen zusammengestellt, für deren Finanzierung wir auf Eure erneute Hilfe hoffen:
Im Turm der Schlosskapelle befindet sich im Moment noch eine historische Bronzeglocke, vermutlich 16. Jahrhundert, mit einem Durchmesser von 570 mm.
Das Klöppeleisen der alten Glocke ist defekt und sollte dringend in einer Fachwerkstätte neu eingeschweißt werden. Der noch vorhandene Klöppel wurde provisorisch mit Schnüren an den Resten der Klöppelaufhängung befestigt. Ein Läuten der Glocke ist nicht ratsam. Im Glockenstuhl selbst ist noch ein freies Feld sichtbar, in dem ursprünglich eine weitere Glocke aufgehangen war. Die verbliebenen Aussparungen für die Gleitlagerung sind noch deutlich zu erkennen. Über den Verbleib der Glocke ist uns nichts Konkretes bekannt. In Zeiten des Krieges war es durchaus üblich, Bronzeglocken für die Herstellung von Waffen und Munition zu verwerten.

Sinnvolle Maßnahmen:

PERNER Glocken genießen weltweite Anerkennung. Mit der Erfahrung aus über 300 Jahren werden unsere Glocken im traditionellen Lehmformverfahren in den Original PERNER-, SCHILLING- oder auch SPERANZA-Rippen hergestellt.

Im Fall der zweiten Glocke könnte sogar eine Widmung des Stifters als Inschrift eingegossen werden.

Die Höhe des Spendenbedarfs beträgt in etwa EUR 25.000,-
Darin enthalten sind auch die Kosten für die zweite, neue Glocke von etwa EUR 8.000,-

Spende an den Verein F&F
Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

BIC: GENODEF1VRR
Spendenprojekt „Kapellen-Turm”
IBAN: DE41 7116 0000 0408 1047 00

Für jede noch so kleine Spende sind wir dankbar. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.

 

Freunde & Förderer Schule Schloss Neubeuern e.V.